Wir schaffen neue Wege

 

Unter diesem Motto begann im Rahmen der Internationalen Bauausstellung EmscherPark am 01. September 1994 das Projekt „Emscher Park Radweg und regionale Grünzüge“ mit 108 TeilnehmerInnen bei 8 Beschäftigungs- und Qualifizierungsträgern vom Niederrhein bis in den Kreis Unna. Im Laufe der Jahre bildete sich das „Netzwerk Weg & Raum“ heraus. Die Zusammensetzung der Träger veränderte sich immer wieder und die Konzeption passte sich zwangsläufig an die sich ändernden Förderstrukturen an. In der Arbeitsmarktpolitik blieb im Laufe der Jahre kein Stein auf dem anderen. Von vielen erprobten und erfolgreichen Ansätzen wurde Abschied genommen. Was im Netzwerk blieb, ist die Beschäftigung und Qualifizierung von, über die örtlichen Jobcenter zugewiesenen, Langzeitarbeitslosen und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit öffentlichen Auftraggebern.

Neben dem Emscher Park Radweg, der bis heute vom Regionalverband Ruhrgebiet – RVR – ehemals Kommunalverband Ruhr – KVR - instandgehalten wird, öffneten die Emschergenossenschaft und der Lippeverband ihre Betriebswege und schlossen diese an das Radwegenetz an. Viele weitere (Bahn)Trassen wurden in den vergangenen Jahren zu Radwegen umgebaut. Die Arbeit auf Brachflächen im Auftrag der NRW.URBAN GmbH als Treuhänderin des Grundstücksfonds NRW wurde intensiviert und Kommunen vergaben u.a. im Sonderprogramm der Stadterneuerung „Öffnung von Schulen“ und der „Sozialen Stadt“ umfängliche Aufträge an die PartnerInnen des Netzwerkes mit der Auflage, Beschäftigung und Qualifizierung von Langzeitarbeitslosen in die Arbeiten zu integrieren. Vor Ort wurden diese Aufträge immer in enger Zusammenarbeit mit Fachbetrieben aus dem näheren regionalen Umfeld umgesetzt.

Netzwerk Weg & Raum

Emscherstr. 71, 47137 Duisburg · T 02 03.712 808 85 · F 02 03.712 808 86 ·  joanna.dymek@weg-und-raum.de